Losheim am See

Durch die Gebiets- und Verwaltungsreform von 1974 ist aus den zwölf früher selbständigen Gemeinden Bachem, Bergen, Britten, Hausbach, Losheim, Mitlosheim, Niederlosheim, Rimlingen, Rissenthal, Scheiden, Wahlen und Waldhölzbach die heutige Gemeinde mit einer Gesamtfläche von 96,78 qkm entstanden.

Die verkehrsgünstige Lage sowie die ausgezeichneten Rahmenbedingungen haben Losheim zu einem Wirtschaftszentrum mit einer ausgeprägten Dichte an Handwerks-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben und einer überdurchschnittlich hohen Kaufkraftbindungsquote werden lassen. Durch ein gutes Angebot an Gewerbeflächen sowie die landschaftliche Schönheit, die attraktiven Kultur- und Freizeitangebote bietet die Gemeinden ansiedlungswilligen Unternehmen ein angenehmes Ambiente.

Dem wirtschaftlichen Status entsprechen auch die Versorgungseinrichtungen und das Dienstleistungsangebot: Gemeindeverwaltung, Post, KÜS-Bundesgeschäftsstelle, Notariatsgeschäftsstellen, Krankenkassen, ein breitgefächertes medizinisches Angebot mit Ärzten, Zahnärzten, Heilpraktikern, Apotheken, etc. findet man im Zentrum. Hinzu kommt ein leistungsfähiges Krankenhaus mit den Fachabteilungen Innere Medizin und konservative Orthopädie sowie eine rund um die Uhr dienstbereite Rettungswache.

Was den Bildungssektor betrifft, so haben in der Gemeinde Losheim am See sechs Kindergärten, vier Grundschulen und eine Sonderschule sowie eine Gesamtschule mit Oberstufe ihren Standort.

Kommentare sind geschlossen