Heute ist Buß- und Bettag. …

  … In Deutschland ist das ein evangelischer Feiertag. Er wird auch heute meist am Mittwoch vor dem Ewigkeitssonntag begangen, dem letzten Sonntag des evangelischen Kirchenjahres, begangen, also elf Tage vor dem ersten Adventssonntag bzw. am Mittwoch vor dem 23. November. Im Jahr 1994 wurde beschlossen, den Buß- und Bettag als arbeitsfreien Tag mit Wirkung ab 1995 zu streichen, um die Mehrbelastung für die Arbeitgeber durch die Beiträge zur neu eingeführten Pflegeversicherung durch Mehrarbeit der Arbeitnehmer auszugleichen. (wikipedia)

Merzig – die Stadt mit mehr Möglichkeiten

Merzig – die Stadt mit mehr Möglichkeiten

Merzig ist eine Kreisstadt im Saarland und Verwaltungssitz des Landkreises Merzig-Wadern mit rund 31.000 Einwohnern in 17 Stadtteilen auf 108 km². Merzig liegt an der Saar und erstreckt sich weit in die umliegenden Höhen (Saargau) und Seitentäler. Geografisch liegt die nordsaarländische Kreisstadt Merzig zwischen Saarbrücken und Trier (jeweils 50 Kilometer entfernt) in einer länglich gestreckten Talaue der Saar. Metz in Frankreich und Luxemburg sind ebenfalls jeweils 50 Kilometer entfernt. Das Stadtgebiet erstreckt sich von diesem „Merziger Becken“, in dem sich rechts und links der Saar die größeren Stadtteile finden, über insgesamt 108 km² bis zu den rechts und links ansteigenden Höhen des Saargaues. Im Stadtkern liegt Merzig 175 m über dem Meeresspiegel, die umliegenden Gauhöhen steigen bis auf 417 m auf. 3.108 ha Wald, 60 ha Erholungsflächen wie Park- und Grünanlagen, 5.862 ha landwirtschaftlich und gärtnerisch genutzter Flächen und 128 ha Gewässer machen Merzig mit einem Grünflächenanteil von über 80 Prozent zu einer „grünen“ Stadt
(Quelle: wikipedia)

So aus die Maus.

Die Wassersaison ist für diese beiden Saarfreunde nun wahrscheinlich erstmal vorbei. Die Ruderer auf der Saar m Hintergrund haben wohl noch etwas Ausdauer. Gesehen nahe Mettlach – Dreisbach.

Wandern im Saarland

Im Auftrag der Tourismus Zentrale Saarland GmbH hat mein Freund Lars Bastian mit seiner Firma public vision KG, Düsseldorf obiges Video erstellt. Es zeigt, dass das Saarland, eingebettet zwischen Frankreich und Luxemburg, mit seiner abwechslungsreichen Landschaft und der hervorragenden Küche für Wanderer wie geschaffen ist. Das Saarland setzt bewusst und mit großem Erfolg auf die Umsetzung der Qualitätskriterien des deutschen Wandersiegels. Die entstandenen Premiumwanderwege sind ausgesuchte Rundwanderwege in schönster saarländischer Landschaft mit einer ausgezeichneten Beschilderung. Die Saarland Tafeltouren sind Premiumwege, alle gekennzeichnet mit einer Kochmütze, die höchsten Wandergenuss mit kulinarischen Kostbarkeiten aus der Region verbinden.  Der Fernwanderweg Saar-Hunrück-Steig ist einer der Besten seiner Art in Deutschland. Quer über den Hunsrück, von der Saarschleife bis in die Edelsteinstadt Idar-Oberstein, verläuft der Wanderweg für leidenschaftliche Naturliebhaber, der durch eine faszinierende Landschaft führt. Und zwischenzeitlich wurde er sogar verlängert. Jetzt sind es 218 traumhafte Kilometer. Er grenzt an die Mosel in Perl, an die Römerstadt Trier und an die Edelsteinhochburg Idar-Oberstein.

Heinz Draeger

Erstes Buch
Merzig. Der 1956 geborene Autor Heinz Draeger,  hat eine Vergangenheit bei den US Streitkräften, als Begleit- und Personenschützer im In- und Ausland, und ist Mitglied einer AMICALE, einem Verein, Zusammenschluss ehemaliger Fremdenlegionäre in Deutschland. Kennengelernt habe ich Heinz Draeger bei Dreharbeiten zum saarländischen TATORT „Bittere Trauben“ 2008, bei dem wir, er als Assistent der Set-Aufnahmeleitung, und ich als Filmkomparse, tätig waren. Heute ist er Schriftsteller aus Leidenschaft und hat das erklärte Ziel, die Traditionen der Fremdenlegion bekannter zu machen, wie auch deren Ruf, als wilde und unbändige Söldnertruppe, zu widerlegen.

Zum Inhalt: Der Freund und Schwager Durands wird ermordet. Kurze Zeit später dann auch noch ein Obdachloser, eigentlich nichts Besonderes sollte man denken. Irgendwo wir immer mal jemand ermordet, und Penner werden immer wieder mal Opfer untereinander ausgetragener Rivalitäten oder Angriffen von Skins. Hier jedoch handelt es sich um die Person, die Durands Schwager gefunden hat. Als dann auch noch kurz darauf die Schwester von Durand auf bestialische Weise von den Gangstern des Syndikates hingerichtet wird, gibt es für den ehemaligen Fremdenlegionär DURAND, Einzelkämpfer Scharfschützen und Sprengstoffspezialisten aus dem 2emeREP, dem Eliteregiment der Fremdenlegion, nur einen Weg.

Er trommelt seine Freunde und Kameraden aus der aktiven Zeit bei der Fremdenlegion zusammen und gemeinsam zeigen sie der Kriminalpolizei wie sie es verstehen diesen Fall zu lösen. Für sie ist Rache nicht nur ein Wort.

Werner Freund

Neues Buch
MERZIG Forscher oder Exot? Beides passe zu Werner Freund, der sich selbst als „Wolfsmensch“ bezeichne, meint Buchautor Walter Wolter. Der Autor die Neuauflage seines Buches „Zwischen Klauen und Zähnen“ über das Leben des Merziger Wolfsforschers bereits vor.

Willkommenstafeln in der Kreisstadt

Merzig. Um ihr Erscheinungsbild weiter zu verbessern, hat die Kreisstadt Merzig damit begonnen, ihre Willkommenstafeln an den Stadteingängen durch Neue zu ersetzen. Mit der Neugestaltung der Tafeln soll den Gästen schon bei der Einfahrt nach Merzig oder einem der Stadtteile ein erster positiver Eindruck von unserer Stadt vermittelt werden.

Die bisherigen Eingangstafeln standen seit über 10 Jahren und sind in die Jahre gekommen, waren z.B. stark verwittert und entsprachen inhaltlich nicht mehr dem aktuellen Stand. Die Tafeln stehen bevorzugt an Standorten, an denen täglich mehr als 2.000 Fahrzeuge passieren; auch aus diesem Grund sah der Merziger Stadtrat Handlungsbedarf und beschloss die alten Stadteingangstafeln zu ersetzen.

Die neuen Tafeln sind modular aufgebaut und zeigen thematisch die „Stadt der Wölfe“, „Festivalstadt“, Klimaschutz-Kommune“ und „Partnerstädte“. Je nach Standort sind die Themen unterschiedlich zusammengestellt und können dank ihres modularen Aufbaus im Laufe des Jahres ausgetauscht werden. Somit ist auch eine ständige Aktualisierung der Schilder über die Jahre möglich. Continue reading